Suche

Informationen

Im Blog suchen

Vorstellung Superfood: Chia-Samen

Veröffentlicht: 17.08.2016 20:38:08
Kategorien: Produktvorstellungen

Die Chia-Samen...

Für die alten Mayas waren Chia-Samen Grundnahrungsmittel und Heilmittel in einem. Inzwischen sind auch wir Europäer auf das Superfood Chia-Samen in Mexiko aufmerksam geworden. Denn: 

Chia-Samen sind reich an Omega-3-Fettsäuren. 

Sie enthalten etwa doppelt so viel Eiweiss wie Getreide.

Chiasamen enthalten große Mengen an Ballaststoffen, Nährstoffen wie Calcium, Zink, Eisen und ungewöhnliche hohe Vitamin-B3-Werte.

Wie auch Hanf sind Chia-Samen sehr sättigend

Als Teil einer Mahlzeit regulieren sie den Blutzuckerspiegel, da sie eine Barriere zwischen den aufgenommenen Kohlenhydraten und den Verdauungsenzymen schaffen. Die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker wird verlangsamt, die Energie aus der Nahrung wird dadurch auch nur langsam im Körper freigesetzt und ermöglicht somit eine längere Ausdauer. Dieser Effekt ist nicht nur für Sportler von Interesse, sondern kommt natürlich auch Diabetikern oder Menschen mit Diabetes-Vorstufe (Insulinresistenz) zugute. 

Weicht man Chia-Samen vor dem Verzehr ein, können sie zudem größere Mengen Flüssigkeit speichern und somit den Wasserhaushalt im Körper insbesondere bei Anstrengungen aufrecht erhalten, ohne dabei schwer im Magen zu liegen – ebenfalls eine hilfreiche Eigenschaft für Sportler und aktive Menschen

Chia-Samen werden auch Heilkräfte nachgesagt. So sollen die alten Kulturen der Maya Chia-Samen bei folgenden Beschwerden eingesetzt haben: Gelenkschmerzen, Diabetes, Gewichtsreduktion, Bluthochdruck, Reizdarmsyndrom, zur Senkung des Cholestiaerinsspiegel und Sodbrennen. 

Quelle und ausführliche Informationen unter: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/chia-samen.html 

Verwendung
In Müslis (1-2 EL), Backwaren, Smoothies, Getränken oder wie wäre es mit selbstgemachtem Rohkost-Schoko-Pudding?

Das Rezept finden Sie am Ende dieser Seite unter "Verwandte Beiträge".
Ein Rohkost-Pudding wird nicht gekocht sondern im Mixer oder mit Pürierstab zubereitet.
Deshalb ist er viel gesünder!

Verwandte Beiträge

Teilen

Sie müssen angemeldet sein.

Hier klicken um sich zu registrieren

Kommentar hinzufügen